Die Waldkäuze sind ausgeflogen

in der Revierförsterei Tangstedt, sagte mir Förster Bohne. Schon in der Nacht hat das Waldkauzweibchen unentwegt gerufen und damit wohl die jungen Waldkäuze aufgefordert, den sicheren Nistkasten zu verlassen. Als ich heute Mittag Förster Bohne besuchte, sah ich einen jungen Waldkauz auf einem Zaunpfahl sitzen, einen weiteren jungen Waldkauz konnte ich in einer Eiche sichten und das Weibchen wachte aus dem Unterholz. Das Fotografieren des Nachwuchses ist dabei nicht ganz ungefährlich, denn sobald das Weibchen Gefahr für ihren Nachwuchs wittert, attakiert es den Feind und schon so mancher Fotograf hat die messerscharfen Krallen zu spüren bekommen. Ich hatte Glück und wurde verschont.